www.in-5-stunden-lesen-lernen.de

Wie kann das gehen ?

 

So manche, die die Überschrift zu dieser Seite lesen, werden denken: "Jetzt ist er ganz verrückt geworden."

 

Das bin ich aber nicht. Allenfalls ein wenig verrückt vor Freude und auch vor Dankbarkeit. Denn französische Lern- und Neuro-Wissenschaftler haben mit den modernsten Untersuchungsmethoden herausgefunden, dass gut vorbereitete Kinder in 5 Lehrerstunden* lesen lernen. Es wird aber auch festgestellt, dass weniger gut vorbereitete Kinder bis zu 7 mal mehr Zeit brauchen.

 

Das könnt ihr euch bei Arte im Programm vom 22. September 2018 oder in der Arte Mediathek unter den Titeln 'Die Schule von Morgen 1' und die "Schule von Morgen 2" anschauen.

 

Die Leistungen der französischen Kinder sind ähnlich der Leistungen der Kinder in Deutschland auf einem allenfalls mittleren Niveau. Aber anders als in Deutschland, wo die Pädagogik eher um die gendergerechte Schreibweise von Schüler*innen und Lehrer*innen kreist, hat man in Frankreich verstanden, dass man sich ums Lernen kümmern muss.

 

Darüber hat sich eine sehr innovative pädagogische Szene entwickelt, die sich mit den neuesten Methoden mit den Grundlagen des Lernens befasst. Die sagt im 2. Teil des Videos sinngemäß: "Wir können das Lernen nicht länger einzelnen Personen, Gruppen und Politikern überlassen, die mit wenig Sachverstand aber mit umso mehr Einfluss die Art des Lernens in ihrem Sinne gestaltet wissen wollen."

 

Kurz gefasst:

 

Das Lernen gehört in die Hände von Fachleuten und nicht in die Hände von Lern-Populisten und Lern-Ideologen.

 

Wir machen das Thema zum Thema dieser Seite.

Und meinen Lesekurs entwickle ich jetzt auf diese 5 Stunden hin.

 

 

* Eine Lehrerstunde ...

 

... ist die Zeit, die ein Lehrer einem Kind in einer Schulstunde widmen kann. Eine Lehrerstunde ist nicht identisch mit einer Schulstunde. In einer Schulstunde hat ein Lehrer bei individualisiertem Unterricht stets weniger als 2 Minuten Zeit für jedes Kind einer Klasse. Das ist viel zu wenig Zeit für erfolgreiches Lernen. Bei gemeinsamem Unterricht, auch Frontalunterricht zählt zum gemeinsamen Unterricht, steigt die Zeit, die ein Lehrer für ein Kind verfügbar ist, um ein Vielfaches. Deshalb kann individualisierter Unterricht niemals so erfolgreich und effizient sein wie gemeinsamer Unterricht. Eigentlich ganz einfach zu verstehen.

 

Wie geht es weiter ?

 

Weil die Kinder in Bayern erst vor zwei Wochen eingeschult wurden und weil schon in einer Woche in Hessen die Herbstferien beginnen, habe ich es mit dem Lesekurs locker angehen lassen. Richtig hineinknien werden wir uns ab Mitte Oktober, wenn die Kinder der Demo-Gruppen bei Erasmus in Offenbach aus den hessischen Herbstferien zurückkehren.

 

Die 12 Wochen von Mitte Oktober bis Weihnachten sind genau der Zeitraum, in dem wir die 12 Lektionen unseres Lesekurses umsetzen können.

 

5 Lehrerstunden sind 5 x 60 Minuten = 300 Minuten. Wenn wir die 300 Minuten durch 24 Lektionen teilen, haben wir je Lektion rund 12 Minuten zur Verfügung. Weil die französischen Forscher ihren Wert aber nur auf Kleingruppen von 4 Kindern beziehen, dürfen wir ruhig je Lektion 15-20 Minuten ansetzen. Zuhause reichen 10 Minuten je Lektion.

 

Ich passe deshalb bis Mitte Oktober die Lektionen exakt an den verfügbaren Zeitrahmen an. Dann findet ihr hier auf dieser WebSite auch eine detailliertere Beschreibung der Lektionen und erweiterte Videos.

 

Es wird eine spannende Aufgabe.

 

Wolfgang Heller
Bieler Weg 5

35789 Weilmünster im Taunus

wolfgangheller

@ lesegrundschule.de

oder wolfgangheller

kinderlernenlesen.de

 

Gemeinfrei by Wikipedia

 

Wenn das in Deutschland Schule macht ...

Vor gut 250 Jahren war in Deutschland ein Mann unterwegs (eigentlich gab es da Deutschland noch nicht und öffentliche Schulen  schon gar nicht), der als Privatlehrer die Kinder wohlhabender Familien unterrichtete. Stellte er fest, dass die zu unterrichtenden Kinder noch nicht lesen konnten, schnitt er sich Kartonkarten zurecht, schrieb die Buchstaben drauf und unterrichtete mit ihnen die Kinder im Lesen. Gemeinhin lernten die so unterrichteten Kinder in zwei bis 3 Wochen lesen.

Was, wenn das in Deutschland Schule macht ?

Mit dem Kurs wollen wir so gut und möglichst auch so schnell lesen lernen wie die Kinder zu Basedows Zeiten.

Gemeinfrei bei Wikipedia

 

ABC der Tiere? Warum?

 

E wie Elefant

 

  • Kinder finden über die Tiere den Zugang zu den Buchstaben.
  • Das Tier nennt den lesegerechten Laut der Buchstaben.
  • Es zeigt an, wie rum ein Buchstaben richtig steht. Steht das Tier richtig, steht auch der Buchstabe richtig.
  • Es hilft, gleichzeitig die großen und die kleinen Buchstaben zu lernen.

 

Warum nicht schöner ?
Im Zentrum steht die grafische Form der Buchstaben. Nicht eine tolle grafische Gestaltung. Die irritiert nur Das ist schlecht fürs Lernen.

 

Die beiden Lese-Booklets:

Frisch gedruckt

ab 16. Juni 2018

 

Das ABC der Tiere

 

LeseBooklet 'ABC der Tiere'

 

Spielend lesen lernen

 

LeseBooklet 'Spielend lesen lernen'
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lehrer und Publikation