Der Umbau ist ziemlich abgechlossen ...

 

 

Hallo Kids ! Wollt ihr spielend die Buchstaben und das Lesen lernen ?

  • Wollt ihr die Buchstaben und ihre Laute lernen ?
  • Wollt ihr lernen, wie Buchstaben/Laute zu Silben zusammengelesen werden ?
  • Wollt ihr bald alle Wörter lesen können ? Jedes Wort aus dem Duden ?
  • Auch Wörter in anderen Sprachen, sofern sie unsere Buchstaben verwenden ?

 

PRIMA ! Wer lesen lernen will, ist hier richtig !

 

  • Im 1. Schritte lernen wir die Buchstaben in Form und Laut.
  • Im 2. Schritt verbinden wir Buchstaben zu Silben.
  • Im 3. Schritt verbinden wir Buchstaben und Silben zu Wörtern.

Wer erst mal Wörter lesen kann, kann dann auch Sätze, kleine Geschichten und bald auch Bücher lesen. Es braucht dann nur noch Übung! Ganz einfach!   

Wolfgang Heller, Lehrer, Lern- und Lese-Coach, September 2021

 

 

Einladung zum Lesenlernen 2021

 

Kinder lernen lesen ...

 

  • ... mit "der" ABC-Methode, die so alt und bewährt ist wie die Buchstaben und das Lesen selbst. Über dreitausend Jahre und weltweit milliardenfach bewährt!
  • Spielend lesen lernen ! Jedes beliebige Wort aus dem Duden.
  • Selbst Wörter fremder Sprachen! Sofern sie unsere Buchstaben verwenden.

 

Danke fürs Danke sagen ....

Ich denke, Ihr versteht, warum ich Zeichnungen an Stelle von Fotos verwende.

Sehr geehrter Herr Heller

Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich bei Ihnen das ABC der Tiere für

meinen Sohn erstanden. Heute liest er wie ein Wirbelwind - alles was ihm

in die Finger kommt und noch viel wichtiger für mich - er versteht , was er liest.

 

Dazu möchte ich Sie wissen lassen, dass wir im Halbjahr der ersten Klasse eine nicht so gute Lesebescheinigung bekommen haben, da mein Sohn - laut Aussage der Lehrerin - veraltet lesen würde - so würde er   Zusammenlauten und das Wort nicht auf Anhieb sagen/ lesen können.

 

Mir wurde gesagt, die Kinder müssen NUR die Lernwörter lesen können und diese

dafür schnell. Heute hängt mein Sohn mit seiner "veralteten" Methode

alle ab.

Lieber Herr Heller

Im November 2017, als  mein Sohn 3,5 Jahre alt war, habe ich bei Ihnen das Lese-Safari Spiel bestellt. Wir haben es mit großer Begeisterung gespielt und mein Sohn kannte bald alle Buchstaben und zum Lesen war es dann nur noch ein kleiner Schritt.

Heute ist er 6 Jahre und seit Herbst in der ersten Klasse Volksschule.

Ich wollte mich bei Ihnen bedanken. Erstens für das tolle Lernmaterial und zweitens, dass Sie mich damals bestärkt haben, das Lesenlernen zu versuchen.

Sie hatten völlig recht, dass es kein Nachteil ist, wenn ein Kind schon lesen kann, wenn es in die Schule kommt, ganz im Gegenteil.

Und das tolle ist, dass meine kleine Tochter mit 5 Jahren nun ebenfalls schon lesen kann und mit großem Ehrgeiz ihrem Bruder nacheifert.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für das neue Jahr und vielen Dank! E W, 4.1.21

Hallo, Herr Heller

ich wollte gerne einen großen Lob für Ihre Unterlagen aussprechen!

Ich habe mit meinem Sohn einen Tag lang die Lese-Safari und das ABC der Tiere gespielt Danach haben wir Silben gelegt. Er war total stolz, Silben lesen zu können.

Ich bin einfach sprachlos. Mein Sohn ..... konnte am selben Tag schon Wörter lesen  Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass Kinder innerhalb von einem Tag lesen lernen können...

Es macht den Kleinen und den Eltern großen Spaß mit Ihren Materialien zu arbeiten.
Sehr einfach und verständlich haben Sie das für Kinder gestaltet, große Klasse!

Ich bin mir sicher, dass ..... noch vor seiner Einschulung anfangen wird, Geschichten vorzulesen. 

 

 

Wer bin ich .....

Wolfgang Heller, 51 Jahre Unterrichtspraxis

Ich bin ausgebildeter Lehrer für Grund-, Haupt-und Realschule. Nach 41 Jahren Lehrzeit in der staatlich hessischen Schule habe ich über weitere 10 Jahre die private Grundschule Erasmus Offenbach in ihrem Aufbau begleitet. Nach so langer Zeit konzentriere ich mich jetzt auf die Perfektionierung meiner Lese-Lern-WebSites, damit damit Kinder spielend einfach und erfolgrech lesen lernen können.

 

Kinder in Deutschland lesen in den internationalen Vergleichsstudien nur durchschnittlich. Überspitzt könnte man sagen: Die halbe Welt liest besser als wir. Das muss nicht sein, das darf nicht sein. Unsere Kinder könnten ebenso gut lesen wie die Kinder an derSpitze des Rankings, wenn wir sie nur ließen, wenn wir es ihnen nur ermöglichten. Unsere Kinder müssen früher, schneller und intensiver lesen lernen, damit sie ihre Lesekompetenzen  noch in der Grundschule perfektionieren können und damit sie erfolgreich am Unterricht teilnehmen können. WH. September 2021

 

Als Lehrer konnte ich immer wieder sehen und erleben, wie viele Kinder es einfach schwer hatten, lesen zu lernen. Als Betreiber der WebSite www.kinderlernenlesen.de erhalte ich fast täglich verunsicherte und manchmal auch verzweifelte Anfragen von Müttern, deren Kinder unnötige Probleme mit dem Lesenlernen haben.

 

Ich möchte hier an dieser Stelle nicht auf die Gründe eingehen. Ich möchte aber auf dieser WebSite zeigen, dass alle Kinder lesen lernen können. Erfolgreich und in realistischer Zeit.

 

Ganz wichtig dabei  sind ...

  • die Einstimmung und die Vorbereitung der Kinder auf das Lesenlernen
  • und eine ganz klare Struktur des Lesekurses. 

 

Je nach Vorbereitung lernen Kinder in ein paar Tagen oder Wochen, oder auch in  2, 3, 4 oder 5 Monaten lesen. Nach einem halben Jahr sollten selbst nicht vorbereitete Kinder lesen können. 

 

Warum sollten wir möglichst früh lesen können ?

 

Leseperfektion braucht ausreichend Übung. Die Grundschulzeit dauert etwa 800 Tage. Je länger wir Zeit mit dem Lesenlernen vertun, desto weniger Zeit bleibt für die Übung, für die Perfektionierung und die Anwendung des Lesenkönnens. Ich sehe in dem  langen Verweilen beim Lesenlernen und der fehlende Übung und Anwendung zwei der drei Ursachen unserer Lese-Misere in Deutschland.

 

Hier auf dieser WebSite möchte ich euch zeigen, dass Lesenlernen ganz einfach ist und ganz wenig Material verlangt. Ich möchte euch auch zeigen, dass  es realsitisch ist, in 1, 2 oder 3 Monaten lesen zu lernen. Ich habe es mit Schulklassen und Vorschulkursen praktiziert. Ich weiß, dass es geht, ich weiß, wie es geht.

 

Wolfgang Heller, Lehrer, Lern- und Lese-Coach

 

 

Lesenlernen hat auch was Mathematisches

  • Beim Lesenlernen geht es vereinfacht nur darum, die 26 Buchstaben des Alphabets in immer neuen Konstellationen miteinander in Bezug zu setzen und dann die sich aus diesem Scrabble ergebenden Wörter zu erlesen. Eigentlich ganz einfach ...
  • In der Mathematik nennen wir das 'Kombinatorik'.

 

 

Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete

 

Französische Lernneurologen sprechen im 2. Teil des Arte-Films "Die Schule von Morgen" in der 37. Minute das aus, was erfahrene Lehrerinnen und Lehrer schon immer intuitiv wussten und praktizierten.

"Gut vorbereitete Kinder können in bzw. mit 5 Lehrerstunden lesen lernen.

Weniger gut vorbereitete Kinder brauchen bis zu 7 mal länger."

 

Gut vorbereitet mit dem Würfelspiel "Lese-Safari"

 

IMit dem einfach zu spielenden Würfelspiel können sich Kinder perfekt auf das Lesenlernen vorbereiten. Das Spiel ist auf der Grundlage der Buchstaben des ABCs der Tiere entwickelt. Ich kenne keine Methode, mit der Kinder so schnell und einfach die Buchstaben in ihrer grafischen Form und in ihrer lesegerechten Aussprache, also ihen Lauten lernen, wie mit der Lese-Safari. 

 

Mit der Lese-Safari lernen wir alle Buchstaben auf einmal

 

Anders als in den heute gebräuchlichen Lesefilbeln halten wir die Buchstaben nicht hinter dem Berg, sondern lernen alle Buchstaben auf einmal. Das verschafft Übersicht und Übersicht schafft Vertrauen und Sicherheit. Beim Spielen haben die Kinder immer alle Buchstaben vor Augen. Auch wen sie selbst nicht gerade am Zug sind, verfolgen sie die Züge der Mitspieler.

 

Unerwarteter Effekt

 

Für meine Lesekurse mit Vorschulkindern gab ich diesen das Spiel freitags mit nach Hause. Mit der Bitte, das Spiel übers Wochenende einige Male  zur Einstimmung auf den Kurs zu spielen. Das Ergebnis: Montags konnten/kannten fast alle Kinder fast alle Buchstaben in Zeichen und Laut.  So kann Lernen gehen !

 

 

 

Dass ihr hier richtig seid, bestätigen zwei weitere Mails ....

 

  • Sehr geehrter Herr Heller,
    herzlichen Dank für den tollen Lesebrief! Er kommt gut an. Gleich am ersten Tag hat mein Sohn  ..... nun endlich das Prinzip des Zusammenziehens der Buchstaben verstanden. Nun braucht er noch etwas Übung.  Aber ich bin nun wirklich zuversichtlich, dass ...... es schaffen wird.
    Danke und freundliche Grüße, .........

 

  • Sehr geehrter Herr Heller,
    ich habe eine siebenjährige Tochter, die in die erste Klasse geht. Sie hatte große Probleme, Silben zusammenzulesen. Kurz vor den Weihnachtsferien habe ich Ihre Lesegrundschule entdeckt. Woraufhin wir in den Weihnachtsferien und danach 10 Lektionen Ihrer Lesegrundschule gemacht haben. Mitte Januar konnte sie dann lesen. Vielen Dank. Das war wirklich eine tolle Hilfe. 

 

ABC der Tiere, Lese-Safari und Lese-Schule

 

Als ich 2006 Material für einen Vorschul-Lesekurs suchte und nichts Passendes fand, habe ich mir zwei Ziele gesetzt:

 

  1. In einem ersten Schritt nahm ich mir vor, eigenes, einfach zu bedienendes Material zu entwickeln.
  2. Für den zweiten Schritt nahm ich mir vor, dieses Material allen vefügbar zu machen. Weltweit und zu jeder Zeit. Inzwischen haben zehntausende Kinder weltweit mit Kinder-lernen-lesen die Buchstaben und das Lesen gelernt. In Deutschland, in Europa, in den USA bis nach Hawaii, in China, Australien und Japan und selbst auf Segelbooten, mit denen Familien auf den weiten Ozeanen die Welt umsegeln.
  3. Mit der Lese-Schulegehe ich jetzt noch einen dritten Schritt, indem ich für alle offen einen kostenlosen Online-Lesekurs anbiete. Kurs und Basis-Material sind kostenlos.
  4. Auf Nachfrage von Eltern und Großeltern habe ich aber auch fertig gedrucktes Material entwickelt. Es ist so kalkuliert, dass fertig gedrucktes Material fast günstiger ist, als Material, das ihr euch selbst herstellt. Ihr findet es, wie im Internet üblich, im "Shop".

 

Schaut euch das Video von Flavia an ...

In Siebenbürgen, in Rumänien, lernte 2006 ein kleines Mädchen mit der Lese-Safari die Buchstaben und später auch das Lesen. Inzwischen dürfte sie eine junge Dame sein und sich langsam auf Schulabschluss und Studium vorbereiten.

 

 

Vor Jahren schickte mir eine Familie aus Rumänien dieses Video. Es berührt mich jedes Mal, wenn ich es anschaue. In Rumänien sprechen und lernen viele Leute auch heute noch Deutsch, weil ihre Vorfahren vor langer Zeit, als in Deutschland Hunger und Not herrschten, in das fruchtbare Rumänien auswanderten.

 

 

Ein kurzer Blick in die Medien

Der nachfolgende Bericht aus der Welt am Sonntag von 2006 war für mich die Initial-Zündung, mich trotz meines fortgechrittenen Alters noch einmal intensiv und rational mit dem Lesenlernen zu befassen:

 

Lesen lernen in sechs Tagen ...

 

.. lautete wie Titelzeile eines Berichtes in der Welt am Sonntag über ein Lese-Experiment mit Vorschülern in Frankreich. Der Bericht elektrisierte mich so, dass ich beschloss, der Sache auf den Grund zu gehen und zu schauen, ob Kinder in Deutschland das nicht auch schaffen. 

Als ich mich dann näher mit dem Kurs befasste, merkte ich, dass das, was Olivier Dubois und Claude Huguenin in der Kurswoche herausgearbeitet hatten, in meinem Unterricht eigentlich Standard war. Aber lest erst mal den Artikel. Ihr findet ihn unter folgendem Link:

 

https://www.welt.de/print-wams/article141567/Lesen-lernen-in-sechs-Tagen.html

 

Oma trägt im Kino einen Pulli ...

Im Juni 2009 berichtete die Redakteurin Sonja Diefenbach in unsere Lokalzeitung, dem Weilburger Tageblatt / Wetzlarer Neue Zeitung, über den Lesekurs im Sommer 2009. Sie hatte den Kurs über die ganze Woche begleitet. 

 

OMA  trägt im KINO einen PULLI

Mein großes Problem war nicht das Lesenlernen mit den Kids, sondern die Skepsis, die dem Kurs und seinen unerwartet guten Ergebnissen entgegengebracht wurde.

 

Um dieser Skepsis zu begegnen, baten die beiden französischen Lehrer einen Notar, ihnen das Ergebnis des Kurses zu bestätigen.

 

Ich wollte keinen Notar bemühen. Deshalb bat ich unsere Lokal-Zeitung, den Kurs zu begleiten. So besuchte uns eine Redakteurin des Tageblattes täglich, um am Kurs teilzunehmen und den Kurs zu dokumentieren. Ihr neutraler großformatiger Bericht in der Zeitung überzeugte dann auch die zweifelnden Kolleginnen.

 

Bericht im Weilburger Tageblatt - Oma trägt im Kino einen Pulli
Klickt auf den Link und ladet das Bild des Berichts auf euren Monitor. Je nach Gerät könnt ihr das Bild mit gespreizten Fingern oder der Lupenfunktion vergrößern und dann lesen.
IMG_5308.JPG
JPG Datei [1.4 MB]

 

Im Herbst 2009 berichtete die FAZ über den Lesekurs  .....

 

FAZ - Lesen lernen in 5 Tagen

Im Herbst 2009 berichtete die FAZ über den Lesekurs  .....

 

Der Schulpartisan aus Weilmünster

Auf den ersten Blick war ich schon ein wenig perplex, als mir Sandra Kegel, die Feuilleton-Redakteurin der FAZ, mir den fertigen Artikel mit dem provokanten Titel zum Überlesen vorlegte. Sie schien dann selbst auch überrascht, als ich mit der Veröffentlichung des Beitrags einschließlich seines Titels ohne Wenn und Aber einverstanden war. Ich musste nur kurz nachdenken, um den Titel gut zu finden, beschreibt er doch exakt die Intention wie auch die Situation, in der der Lesekurs entstand.

 

Mit einem Klick auf folgenden Link könnt ihr den Beitrag in der FAZ online lesen:


https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/lesen-lernen-in-fuenf-tagen-der-schulpartisan-aus-weilmuenster-1854236.html

 
Alternativ könnt ihr den Artikel auch als Fotografie des Berichtes in der Zeitung lesen.:
 

 

Was geht in den Köpfen unserer Kinder beim Lesenlernen vor ?

 

Diese Frage stellten nicht etwa deutsche Wissenschaftler sondern französische Neurologen. In einem interessanten, bei ARTE ausgestrahlten Film, zeigten sie dann, was beim Lesenlernen in den Köpfen vorgeht und wie am besten das Lesen gelernt wird.

 

Die Aussagen bestätigen wissenschaftlich, was erfolgreiche Lehrer/innen schon seit Jahrhunderten nach Beobachtung, Erfahrung und Gefühl praktizieren.

 

Die Wissenschaftler bestätigen die empirische Erfahrung:
Lesenlernen erfolgt in drei Schritten:

  1. Zuerst müssen die KInder die Buchstaben in ihrer grafischen Form und mit ihrem Laut lernen.
  2. Dann müssen sie lernen, die Buchstaben zu Silben zusammenzulesen.
  3. Im dritten Schritt lernen sie, Wörter aus Buchstaben und Silben zu erlesen und diese zu erkennen. Zum Erkennen ist ein großer Wortschatz von großem Vorteil.

Wie unser Gehirn lesen lernen - eine ARTE Dokumentation

 

Mit einem Klick auf den Link gelangt ihr zu der ARTE-Dokumentation übers Lesenlernen:

 

https://www.youtube.com/watch?v=NhMSWFUDA_I&list=PLRh6vLlIxx3i9EnJneMn7kCJANex3OoX

 

 

Lesen lernen in 5 Tagen

 

Auch die Bild-Zeitung hat dem Thema Lesen lernen einen Artikel gewidmet. Ihr findet ihn mit einem Klick auf 

 

https://www.bild.de/ratgeber/kind-familie/lesen/lehrer-erklaert-wie-kinder-in-fuenf-tagen-lesen-lernen-9898720.bild.html

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lehrer und Publikation