Wolfgang Heller
Bieler Weg 5

35789 Weilmünster im Taunus

wolfgangheller

@ kinderlernenlesen.de

 

Einfach vorbildlich 

Johann Bernhard Basedow

Gemeinfrei by Wikipedia
Gemeinfrei bei Wikipedia
 

So geht Lesen

Bisher waren die Beiträge, wie Lesen funktioniert, über die ganze WebSite verteilt. Im Laufe der 1. Maiwoche werde ich sie hier wieder einstellen. Allerdings besser geordnet und übersichtlicher. 

 

Das Lese-Prinzip

Im Arte-Video "Was passiert in den Köpfen unserer Kinder beim Lesen lernen? " kommen die Neurologen zu einem dreischrittigen Ergebnis. Für die Praxis übersetzt sagen sie:

  1. Im ersten Schritt müssen die Kinder die Buchstaben in ihrer grafischen Form und ihrem Laut lernen.
  2. Im zweiten Schritt lernen die Kinder, Buchstaben zu Silben zu verbinden.
  3. Im dritten Schritt verbinden sie Buchstaben und Silben und erkennen Wörter. Wichtig dazu ist ein möglichst großer Wortschatz, damit Kinder die Wörter, die sie erlesend aufbauen, auch erkennen.

 

https://www.youtube.com/watch?v=NhMSWFUDA_I&list=PLRh6vLlIxx3i9EnJneMn7kCJANex3OoX

 

Es ist spannend zu sehen, dass die Wissenschaft exakt das bestätigt, was kluge und erfahrene Pädagogik schon über Jahrhunderte, ja Jahrtausende, aus empirischer Erfahrung praktiziert.

 

Sie sagen indirekt auch: Man muss das Lese-Rad nicht ständig neu gegen alle Erkenntnis erfinden wollen, wo es doch einen neurologisch klar definierten Weg zum erfolgreichen Lesen hin gibt. Expressis Verbis erteilen sie der Ganzwort-Methode eine klare Absage.

 

 

Wenn KInder verstanden haben, wie Lesen geht, heißt es lesen, lesen, lesen, damit Routine entsteht.

  • Routine bringt Perfektion.
  • Routine macht das Lesen leicht.
  • Nur routinierte Leser lesen auch gerne !

 

  • Warum lesen so viele so ungern ?
  • Die Antwort: Weil ihnen Lesen Mühe=Frust bereitet ! Frust vermeidet !
    Daran beißt sich selbst die Stiftung Lesen de Zähne aus. Einfache Psychologie.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lehrer und Publikation