Wolfgang Heller
Bieler Weg 5

35789 Weilmünster im Taunus

wolfgangheller

@ kinderlernenlesen.de

 

Einfach vorbildlich 

Johann Bernhard Basedow

Gemeinfrei by Wikipedia
Gemeinfrei bei Wikipedia
 

Lesenlernen wie zu Urzeiten

Schon früh schrieben die Menschen Geschichten in Form von Bildern auf Wände, Steine und andere Unterlagen. Aus den Bildern entwickelten sich Zeichen =  Buchstaben.  Die ersten Buchstaben waren kaum anders als unsere heutige Anlautbuchstaben. Kleine Bilder signalisierten die Sprechweise der Buchstaben.

 

In den ersten Jahrhunderten der "Schreib- und Lesezeit"  schrieben die Menschen vor allem auf Tontäfelchen. Die Buchstaben auf den weichen Tontäfelchen ließen sich leicht löschen und neu schreiben. Und wenn einmal ein solches Tontäfelchen in ein Feuer fiel, versteinerte der Ton in der Hitze der Flammen und bewahrte die Schrift bis heute auf. Ganz viele Nachrichten, Schriften und selbst persönliche Briefe auf Ton sind uns so erhalten. Geschrieben wurde übrigens mit einem spitzen Holz oder einen spitzen Stein.

 

Sobald die Zeit dafür frei ist, lade ich euch hier zum Kurs "Lesenlernen wie zu Urzeiten" ein

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lehrer und Publikation