Impressum

Wolfgang Heller

Lehrer, LeseCoach
Bieler Weg 5
35789 Weilmünster/Ts.
wolfgangheller @ kinderlernenlesen.de

www.diktate.com
www.mathekids.eu

Presse, ...

Dieser Bericht in der Welt am Sonntag hat mich auf den Gedanken gebracht, meine Lese-Erfahrungen in  Form der Lese-Grundschule zu publizieren. 

Die beiden Pädagogen aus Frankreich zogen einen Notar hinzu, der ihnen den Erfolg des Lesekurses gegenüber Zweiflern bestätigte.

Mein Notar war eine aufgeschlossene Redakteurin der FAZ.  Ihr Sohn erlernte in 4 Stunden vor Block, PC und Kamera das Lese-Prinzip. Link folgt.

Lesen lernen in

5 Stunden, 5 Tagen, 5 Wochen oder 5 Monaten ?

Wenn Kinder lesereif und leseinteressiert sind, ist es kein Problem, sie in wenigen Tagen zum Lesen zu bringen. 

Wie früh und wie schnell unser Kind liest, machen wir an seinem eigenen Interesse fest. Je nach Interesse und Veranlagung können das 5 Stunden sein, 5 Tage, 5 Wochen oder auch 5 Monate.

Eine Ziellinie gibt es jedoch: Spästestens ein halbes Jahr nach Schulanfang sollte ein Kind lesen können.

http://www.bild.de/ratgeber/kind-familie/lesen/lehrer-erklaert-wie-kinder-in-fuenf-tagen-lesen-lernen-9898720.bild.html

Danke....

Während bei dem Lese-Experiment in Frankreich ein Notar herangezogen wurde, um den Lese-Erfolg zu bestätigen, setzte ich gleich auf die Presse. In meinem Fall auf unsere Regionalzeitung 'Weilburger Tageblatt' eine Ausgabe der 'Wetzlarer Neuen Zeitung'.

 

Nach den ersten Erfolgen der Lese-Grundschule glaubte ich jetzt, überall auf offene Türen zu treffen. Das Gegenteil war der Fall. Meine Kollegen glaubten mir nicht, die Chefredakteurin der Zeitschrift Eltern hielt mich für einen Spinner ( Wie wollen Sie in wenigen Tagen Kindern das Lesen beibringen, wo mein Sohn doch schon fast ein Jahr in die Schule geht und immer noch nicht lesen kann?) und die Lernmittelverlage antworteten gar nicht oder unterstellten Unwissenschaftlichkeit. Unsere Landesregierung gab an, schon mehr als genug für das Lesen zu tun und die Stiftung Lesen verbraucht ihr jährliches Spendengeld nach eigener Aussage für ein großes Projekt und ihr Personal und sah deshalb 'bedauerlicherweise' keine Möglichkeit, das Projekt Kinder-lernen-lesen zu unterstützen.

 

Ohne unsere Lokalzeitung, die FAZ und einen Bericht bei BILD Online und das Internet hätten die Initiative Kinder-lernen-lesen und die Lese-Grundschule niemals den Weg über unsere Kreis-Grenze geschafft. Danke !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lehrer und Publikation