Wolfgang Heller
Bieler Weg 5

35789 Weilmünster im Taunus

wolfgangheller

@ lesegrundschule.de

oder wolfgangheller

kinderlernenlesen.de

 

Gemeinfrei by Wikipedia

 

Wenn das in Deutschland Schule macht ...

Vor gut 250 Jahren war in Deutschland ein Mann unterwegs (eigentlich gab es da Deutschland noch nicht und öffentliche Schulen  schon gar nicht), der als Privatlehrer die Kinder wohlhabender Familien unterrichtete. Stellte er fest, dass die zu unterrichtenden Kinder noch nicht lesen konnten, schnitt er sich Kartonkarten zurecht, schrieb die Buchstaben drauf und unterrichtete mit ihnen die Kinder im Lesen. Gemeinhin lernten die so unterrichteten Kinder in zwei bis 3 Wochen lesen.

Was, wenn das in Deutschland Schule macht ?

Mit dem Kurs wollen wir so gut und möglichst auch so schnell lesen lernen wie die Kinder zu Basedows Zeiten.

Gemeinfrei bei Wikipedia

 

ABC der Tiere? Warum?

 

E wie Elefant

 

  • Kinder finden über die Tiere den Zugang zu den Buchstaben.
  • Das Tier nennt den lesegerechten Laut der Buchstaben.
  • Es zeigt an, wie rum ein Buchstaben richtig steht. Steht das Tier richtig, steht auch der Buchstabe richtig.
  • Es hilft, gleichzeitig die großen und die kleinen Buchstaben zu lernen.

 

Warum nicht schöner ?
Im Zentrum steht die grafische Form der Buchstaben. Nicht eine tolle grafische Gestaltung. Die irritiert nur Das ist schlecht fürs Lernen.

 

Die beiden Lese-Booklets:

Frisch gedruckt

ab 16. Juni 2018

 

Das ABC der Tiere

 

LeseBooklet 'ABC der Tiere'

 

Spielend lesen lernen

 

LeseBooklet 'Spielend lesen lernen'
Lesen lernen in 5 Stunden ? Ja das geht, wenn Kinder gut vorereitet sind und wenn wir die 5 Stunden in 22 Lektionen von 10 - 15 Minuten splitten. Und wenn nicht ? Dann nehmen wir uns einfach mehr Zeit. Ich zeige euch, wie es geht.
Lesen lernen in 5 Stunden ?  Ja das geht, wenn Kinder gut vorereitet sindund wenn wir die 5 Stunden in 22 Lektionenvon 10 - 15 Minuten splitten.Und wenn nicht ?Dann nehmen wir uns einfach mehr Zeit.Ich zeige euch, wie es geht. 

Im Augenblick empfehle ich noch, alle Buchstaben, alle Silbenübungen und alle Wörter und dann auch Sätze einfach auf einen Block zu schreiben.

 

Ich wolllte schon ein zum Kurs passendes Heft entwickelt haben. Das muss ich aber angesichts der vielen Arbeit auf den Herbst verschieben.

 

Ihr könnt euch aber sehr gut mit einfachen Schreibheften A5 oder A 4 mit einfachen Linien, wie sie Kinder ab dem 4. Schuljahr verwenden, sehr gut behelfen.

 

Lesen und Schreiben ...

Immer wieder diskutieren 'Fachleute', ob Kinder durch Schreiben lesen lernen oder durchs Lesen lesen lernen. Das alles sind Diskussionen um des Kaisers Bart. Sie bringen nichts.

 

Wir lernen ganzheitlich. Mit allen Sinnen. Schauen wir uns doch mal ganz einfach Lernprozesse an. Lernprozesse erfolgen mit allen Sinnen. Gleichzeitig, aber auch mal hintereinander. Und so lernen wir. Und so lernen unsere Kinder auch erfolgreich lesen.

 

Wir  lernen die Buchstaben, lernen ihre Aussprache, lernen wie sie gelesen werden und lernen auch gleichzeitig ihre grafische Form, lernen also, wie sie geschrieben werden. Das verlangt unser Gehirn. Und wenn wir gegen das ganzheitliche Lernen unseres Gehirns verstoßen, erhalten wir die 'Quittung' in Form schlechter Ergebnisse oder Lernversagen.

 

Ich empfehle deshalb immer wieder, parallel zum Lesen die Buchstaben, Silben ud Wörter auf einen Block oder eine Tafel zu schreiben. Es ist ebenso hilfreich, die Buchstaben auf den Monitor des Computers, des Tablets oder des SmartPhones zu schreiben.

 

Schreiben hilft dem Lesen, Lesen hilft dem Schreiben

 

Ich schätze es, effizient zu lernen. Ich nutze jede Gelegenheit, um das Lern-Gelände schon ein wenig im Voraus zu ebnen, bzw. vorzubereiten. Deshalb lege ich auch so viel Wert aufs gleichzeitige Lesen und Schreiben. Erst einmal hilft das Schreiben beim Lesen, zum anderen entwickeln unsere Kinder auch schon ganz beiläufig ihre Schreibfähigkeit. 

 

Und um noch mehr Synergie zu nutzen, entwickle ich gerade ein Schreibheft, in dem Kinder parallel zum Schreibkurs lernen, alle Buchstaben, groß und klein, zu schreiben, Silben zu schreiben und dann auch Wörter und Sätze zu schreiben. Das Heft ist gedacht als so eine Art 'Nebenher-Schreib-Kurs'. Wenn das Heft fertig ist, könnt ihr alles, was ihr lernt, gleich ins Heft schreiben. Bis dahin nutzt ihr noch eure Blöcke. Verschiebt sich aber auf Herbst 2018.

 

 

Lesen und Schreiben ...

 

... gehören untrennbar zusammen. Lernen wir einen Buchstaben, schreiben wir ihn auch. lernen wir eine Silbe, schreiben wir sie. Lernen wir ein Wort, schreiben wir es.

 

Unmittelbar, einsichtig, anschaulich, verständlich, konsequent und vernetzt. So funktioniert erfolgreiches Lernen.

 

So stärken wir das Lesen und Rechtschreiben, so minimieren wir das Risiko von Lese- und Schreibschwächen. Ganz einfach! Erfolgreichen Unterricht erkennt man an diesem Kriterium. 

 

 

Wir sollten keine Gelegenheit zum Schreiben ungenutzt lassen. Schreiben ist kein Selbstzweck. Die gesteuerte Handbewegung schreibt das zu Lernende förmlich in die Köpfe hinein. Das ist wissenschaftlich vielfach bewiesen.

 

Lesen und Schreiben gehören untrennbar zusammen. Deshalb lernen wir lesen indem wir auch schreiben. Die Kinder auf den Bildern machen die ersten Schreibschritte ganz alleine, indem sie die Buchstaben nach der Vorlage abmalen. Aus dem Abmalen entwickelt sich das Schreiben. Mit dem Schreiben prägen wir uns Buchstaben, Silben und Wörter doppelt gut ein. Kinder, die sauber lesen und schreiben lernen, sind so gut es nur geht gegen LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche) gefeit.

 

En passant Kleinbuchstaben einfügen

 

Die drei Bilder unten zeigen, wie Kinder nach wenigen Wochen Unterricht schon Wörter und Sätze bewusst schreiben können. Eigentlich wollte ich den Text nur in Großbuchstaben geschrieben haben. Einzelne Kinder kennen aber schon viele Kleinbuchstaben und haben hier in diesen Beispielen selbst versucht, die ihnen bekannten Kleinbuchstaben schon einzusetzen. 

 

Kluge Lehrer beklagen hier nicht die Abweichung von der Vorlage, sondern freuen sich über den ungeheuer großen Schritt, den diese Kinder aus eigenem Antrieb gegangen sind. Großartig.

 

 

Die nachfolgenden Bilder sind in meinen Lesekursen mit Vorschulkindern entstanden. Ihr seht: Kinder können und sollten von der ersten Stunde an schreiben. Es macht nichts, wenn das nicht gleich perfekt gelingt. Wichtiger als eine perfekte Schrift ist hier, die Buchstabenfolge bzw. Laufolge zu übertragen und dabei mitsprechend in den Kopf zu schreiben. Für eine schöne Schrift sorgen wir dann in der Schule. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lehrer und Publikation