Impressum

Wolfgang Heller

Lehrer, LeseCoach
Bieler Weg 5
35789 Weilmünster/Ts.
wolfgangheller @ kinderlernenlesen.de

www.diktate.com
www.mathekids.eu

Das Alphabet der Tiere

Anfänglich habe ich nur mit den blanken Buchstaben gearbeitet. Dann entwickelte ich für einen Outdoor-Lesekurs das Alphabet der Tiere. Seitdem lernen Kinder die Buchstaben noch schneller und verlässlicher. 

 

Mit dem Ausschneide-Booklet 'Das Alphabet der Tiere' für Buchstaben lernen Kinder spielend die Buchstaben, ihre grafische Form und die zugehörige lesegerechte Sprechweise.

 

Sie lernen auch spielend die ersten Schritte hin zum Silbenlesen, zum Wörterlesen und sie lernen ganz nebenbei, spielend Buchstaben zu schreiben. Das Booklet ist im Lese-Brief enthalten.

Es gibt etliche Alphabete der Tiere

 

Bei ausnahmslos allen liegt aber der Schwerpunkt auf einer tollen grafischen Gestaltung. Nicht beachtet bleibt dabei, dass die verwendeten Grafiken und auch die vielfach grafisch übertriebenen Buchstaben das Lernen für Kinder eher erschweren als fördern. Klare Form macht Sachen klar!

 

Anlautbuchstaben sind vorübergehende Lernhilfen

 

Anlaut-Buchstaben, also Buchstaben mit Bildern, die auf ihren Laut hinweisen, sind Lernmaterialien bis zu dem Zeitpunkt, an dem Kinder verlässlich die Buchstaben allein an ihrer grafischen Form erkennen können. Bis dahin haben die Bilder auf den Buchstabenkarten unterstützende Funktion.

 

Wenn Kinder die Buchstaben kennen, haben sie ausgedient. Von diesem Zeitpunkt an verwenden wir nur noch die grafischen Buchstabenzeichen.

 

Anlautbuchstaben müssen lerngerecht sein

 

Abweichend von den anderen Alphabeten der Tiere war es nicht mein Anliegen, die Buchstaben möglichst toll und bunt zu gestalten, sondern möglichst lernwirksam.

 

Deshalb habe ich mir die Buchstaben auf ihre Bedeutung hinsichtlich des Lesenlernens genau angeschaut und auch auf die unterrichteten Kinder ein Blick gehabt. 

 

Fürs Lesenlernen reicht ein Teil der Buchstaben

 

Genau hingesehen zeigt sich nämlich, dass wir fürs Lesenlernen nur einen Teil der Buchstaben brauchen. Zuerst die Vokale und dann die leichten Konsonanten, die sich gut mit den Vokalen zu Silben verschleifen lassen. Mit dieser Auswahl lernen wir verstehen, wie das Lesen funktioniert.

 

Wenn wir dann lesen können, holen wir uns die schwierigen Buchstaben nach und nach dazu. 

 

So ist die Einteilung in rote Vokale, orangene leichte Konsonanten und blaue schwere Konsonanten entstanden.

 

Die Entstehung des Alphabets der Tiere

 

Für meinen Outdoor-Lesekurs 2007 standen mir aber weder PC noch Buchstabenkarten zur Verfügung Ich wollte mir damals Anlautkarten von einem der Lernverlage besorgen. Weil das nicht gelang und auch keine Anlautkarten käuflich waren, habe ich kurzerhand das Alphabet der Tiere entwickelt. Es ist inzwischen Grundlage des Kurses und des Lern-Materials zum Kurs.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lehrer und Publikation